Ausge-zeichnet!
Wir räumen Preise ab.

Im Jahr 2020 wurden wir als einer der führenden Arbeitgeber und darüber hinaus für unser exzellentes Recruiting ausgezeichnet. 

Raiffeisen Software zählt zu den Top 1 % der Arbeitgeber Österreichs und hat dafür erstmals den Preis „Leading Employer“ erhalten. 

Gleichzeitig wurde uns erneut das silberne Siegel „Best Recruiters“ verliehen. Wir konnten hier unseren Top 5 Rang in unserer Branche verteidigen. 

Wir freuen uns, dass wir auch dieses Jahr unser hohes Niveau halten konnten und es mit diesen Auszeichnungen bestätigt wurde!

LE Österreich 2020 (DE)
AUT_Silber_2020_21_RGB_WEB

Karriere-messen 2020/21
Dein Talent
ist gefragt!

Du willst uns näher kennenlernen? Du hast technische oder allgemeine Fragen zum Unternehmen oder möchtest wissen, wie dein Weg in die Raiffeisen Software aussehen könnte? 

Dann sprich uns doch auf einer der vielen Karrieremessen an, bei denen du uns antreffen kannst. Hier kannst du dich ganz unkompliziert mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus verschiedenen Produktteams und mit den Talentmagneten unseres HR-Teams austauschen. 

Wir freuen uns auf deinen Besuch bei einer der nächsten Messen:

  • 25.11.2020 JKU Karrieretag
  • 03.12.2020 connect HTL Grieskirchen
  • 13.04.2021 FIT HTL Leonding

Übrigens funktionieren Karrieremessen auch virtuell einwandfrei. Wir waren auf der Online-Messe der HTL Perg, der FH>>next Digital Edition und am TUday20@Home unterwegs. Unser Fazit: Zahlreiche tolle Gespräche mit den Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden und jede Menge Spaß und Abwechslung vor allem aufgrund der innovativen Gamification-Elemente.

Foto Messen 2

RSG Big Room Planning
goes virtual!

Am 20. Mai 2020 war es so weit: Das sechste RSG Big Room Planning fand statt. Weit über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer koordinierten die Abhängigkeiten in den anstehenden Aufgaben für das kommende Quartal. Das Besondere daran: Die Veranstaltung ging Corona-bedingt virtuell über die Bühne! 

Nach einleitenden Worten unseres Geschäftsführers Dr. Hermann Sikora ging es los und es wurden etwa 75 Roadmaps in den einzelnen Webex-Räumen diskutiert. Im Laufe des Tages trafen sich alle Beteiligten immer wieder im Hauptmoderationskanal, wo weitere Informationen verteilt und Aktivitäten koordiniert wurden.

Auch wenn einigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der direkte persönliche Kontakt und die soziale Komponente des Big Room Plannings fehlten, zeigte das Stimmungsbild am Ende des Tages, dass ein Big Room Planning auch virtuell erfolgreich durchgeführt werden kann.

 

Hier geht’s zum Video:

RSG DevCon
Ein Dank an unsere engagierten Developer!

Rund 100 Developerinnen und Developer trafen sich Mitte Jänner zur 2. RSG DevCon, unserer hausinternen Developer Konferenz. Wie bereits im letzten Jahr erfreute sich das Event größter Beliebtheit und dementsprechend war auch die Stimmung bei allen TeilnehmerInnen ausgezeichnet.

Das Programm war nicht nur von uns gestaltet, sondern wirklich „hausgemacht“: 19 von 23 Speakern waren ExpertInnen aus der Raiffeisen Software GmbH. Bei den Vorträgen gab es viele Highlights, z.B. wurde über Cloud-Native Micro-Services mit Quarkus.io, über Konzepte in der Massendatenverarbeitung in der PaaS oder über NVIDIA Deep Learning Framework und ETL Processing konferiert.

Externe Unterstützung hatten wir diesmal u.a. von Manfred Steyer, Trainer und Consultant mit Focus auf Angular.

Nach insg. 18 Vorträgen nutzen wir den Abend für einen letzten, nicht weniger wichtigen Programmpunkt: Einen gemütlichen Ausklang mit Zeit zum Networken und leckerer kulinarischer Verpflegung.

Unser Motto ist übrigens „Nach der DevCon ist vor der DevCon“ – dementsprechend arbeiten wir bereits an der nächsten Veranstaltung. Wir freuen uns schon jetzt auf die interessanten Beiträge unserer ExpertInnen!

 

Unser Video zur RSG DevCon 2020:

RSG Hackathon
Wir haben Raiffeisen zum Fliegen gebracht!

Von 30. September bis 2. Oktober 2019 fand in der Tabakfabrik in Linz der #unsereRSG Hackathon 2019 statt. Die Mission: eine innovative App für den ICAROS entwickeln – einem Fitnessgerät, das ab kommendem Jahr in dem neuen Flagship Store in der RLB OÖ auf der Linzer Landstraße Raiffeisen Kundinnen und Kunden auf eine virtuelle und sportliche Reise schicken wird. Denn ICAROS ist ein auf 2 Achsen bewegliches Gerät, bei dem sich die Position durch Gewichtsverlagerung in ein Virtual-Reality-Spiel übertragen lässt. Es waren also Fantasie, Ausdauer und gute Bauchmuskeln gefragt!

 

Hier das Video zum Event:

Die teilnehmenden 7 Teams gaben alles: Es wurden Straßen gebaut, ganze Städte unter Wasser gesetzt, Kindheitsspiele wieder zum Leben erweckt und und und. Nach 2,5 langen Tagen und noch kürzeren Nächten präsentierten die Teams bei den Final Pitches ihre Ideen.

Das Gewinnerteam „VReidenker“ bestehend aus Andreas, Enzo, Damir und Boglarka erhielt einen Gutschein für einen Kongressbesuch ihrer Wahl im Wert von 4.000 Euro pro Person. Auch drei weitere Teams durften sich über Preise freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Technologie-plauscherl @RSG

Erstmals fand am 27. Juni 2019 das Technologieplauscherl in der Raiffeisen Software GmbH in Linz statt. Der neu eröffnete 13. Stock im City Tower, mit seinem faszinierenden Blick über Linz, bot für die rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer das optimale Ambiente.

Beim Technologieplauscherl ist es üblich, dass der Eröffnungsvortrag vom Gastgeber gehalten wird. Unser IT-Architekt, Thomas, stellte die Gestaltung der Architekturarbeit in der digitalen Transformation der Raiffeisen-Welt vor. Zwischen den Vorträgen gab es zahlreiche, spannende Diskussionen zwischen Gästen und Vortragenden. 

Hier das Video zum Vortrag:

Think big:
Scrum Basic Big Scale

Wo liegt die Grenze für ein Seminar? Das wollten wir herausfinden und haben unser erprobtes Scrum Basic Training groß gedacht. 

Am 7. Mai 2019 fand das erste Scrum Basic Big Scale Training mit rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Ziel des Trainings, das seit 2015 im kleineren Rahmen bereits 30 Mal stattgefunden hat, war es, die Grundlagen von Scrum sowie unsere bisherigen Erfahrungen mit Agilität praxisnah zu vermitteln.

Mit dabei war auch ein Vertreter aus dem Management. Er konnte die Auswirkungen durch die von ihm geänderten Priorisierungen auf die Produktivität der Teams hautnah miterleben.

Dem Feedback nach wurde das Trainingsziel erreicht. Ganz dem agilen Gedanken folgend werden wir dennoch am zukünftigen Trainingsangebot weiter feilen, um es für das nächste Mal noch besser zu machen.

Schließen